Worte zum Nachdenken

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Taoistischer Buddhismus ( 6. Jhdt. v. Chr.)

"Wo immer ein Begehren ist, findest du Leiden; wenn das Begehren aufhört, bist du frei von Leiden. Nichtbegehren ist der Weg zur Wahrheit."

"Frei ist der, der nicht abhängig ist von Stoffen, Dingen."

Hinduismus ( vor 3700 Jahren )

"Dies ist die Summe aller Pflichten: Tu keínem anderen das Leid an, was bei dir selbst Leid verursacht hätte."

Jüdischer Talmud

"Was dir weh tut, tu keinem anderen an"

Taoismmus

"Erachte den Vorteil deines Nächsten als deinen Vorteil, und den Nachteil deines Nächsten als deinen Nachteil."

Buddhismus

"Füge deinem Nächsten nicht den Schmerz zu, der dich schmerzt. "

Jesus

"Alles, was du von anderen erwartest, das tue zuerst ihnen."

Frere Roger

"Gott hat sich in Jesus ein menschliches, liebenswertes Gesicht gegeben."

"Ein Mensch, der seinen Zorn immer nur herunterschluckt, leugnet, wegdrückt oder überspielt, wird krumm und krank. Den Zorn herauslassen, aber nicht am Menschen abreagieren. Wenn ich zornig bin, zuerst eine Nacht darüber schlafen, bevor ich einen `Krieg´ beginne. "

"Lebe das, was du vom Evangelium verstanden hast. Und wenn es noch so wenig ist, lebe es."

"Hass ist umgebogener Selbsthass."

Cristian Morgenstern

"Was du anderen zufügst, das fügst du dir selbst zu."

Bosheit vergiftet einen selber.

Fröhlichkeit und Dankbarkeit vertreibt den inneren Groll.

Christen sollen Störer im Dominospiel der Gewalt sein.

Dostojewski

Wenn es Gott nicht gibt, ist alles erlaubt. Wenn der Mensch Gott verstossen hat, so verneigt er sich vor einem Götzen. Ich verneige mich vor dem anderen, weil Christus in ihm ist.

Georges Bernanos

Nichts lieben ist die Hölle. Das Böse als das Nein zum Guten führt unweigerlich zum Nein zu Gott und das ist die Hölle auf Erden. Im Tod stehen wir nur als Bettler da - und haben nur noch das, was wir verschenkt haben.

Bernhard von Clairvaux

Im Schweigen und nur im Schweigen kann ich Gottes Stimme hören.

Spass ist der Feind der Freude.

Martin Buber

Humor ist das Bruder des Glaubens. Bierernst ist nut die Bigotterie.

Immanuel Kant

Die Existenz der Bibel ist der größte Gewinn, den die menschliche Rasse je erfahren hat.

Johann Wolfgang von Goethe

Wenn er ins Gefängnis käme, würde er als einziges Buch die Bibel minehmen.

Bert Brecht

Auf die Frage nach nach seinem Lieblingsbuch sagte er lapidar: "Sie werden lachen - die Bibel"

Thomas von Aquin

Durch das Weinen fließt die Traurigket aus der Seele.

Erziehung ist Beispiel und Liebe sonst nichts.

Papst Johannes XXIII

Das Bewusstsein meiner Unzulänglichkeit erhält mich in der Einfachheit und erspart es mir lächerlich zu werden.

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
  • Wer Gewalt ausübt, wird Gewalt erfahren.
  • Das letzte Wort hat nicht der Hass und der Tod, sondern die Liebe und das Leben.